Reiseprogramm 2006

Sie sind herzlich eingeladen, Oldenburg zu entdecken. Inmitten der Parklandschaft Ammerland unweit der Nordsee befindet sich die Universitätsstadt Oldenburg. Spüren Sie die Dynamik dieser Großstadt und Universitätsstadt im weiten Nordwesten. Freuen Sie sich auf neue Erfahrungen und Eindrücke. Erleben Sie eine Stadt mit ausgesprochener „Persönlichkeit“. Zu entdecken gibt es nicht nur 660 Jahre Stadtgeschichte mit herrschaftlichen Gebäuden geprägt vom Klassizismus und einem großherzoglichen Schloss im Herzen der Altstadt, sondern ebenso eine Hafenatmosphäre und ein Paradies für Shoppingtouristen.

Rund um das alte Rathaus, St. Lambertikirche und Schloss lädt die City als komplettes Fußgängerareal ein. Bemerkenswerte bauhistorische Zeugen aus fünf Jahrhunderten und interessante Sehenswürdigkeiten harmonieren mit den attraktiven Shopping-Welten von heute. Hier ist Einkaufen nach wirklich allen Standards angesagt! Und dann die vielen Straßencafés, Bistros und Restaurants für jeden Geschmack. Malerische Winkel und Stadt-Quartiere, Passagen, viel Grün und sanft fließende Wasserzüge runden das Bild der City ab. Ja: Oldenburg – Das hat was!


Jedem Garten wohnt ein Stück Paradies inne. Und da das Ammerland, im Nordwesten Niedersachsens, wie kaum eine andere Region mit zahlreichen wunderschönen Gärten und Parks ausgestattet ist, blühen hier – gerade im Mai - Mensch und Natur zugleich auf. So präsentieren sich den Besuchern aus aller Welt die unterschiedlichsten und farbenprächtigsten Anlagen. Der ohnehin abwechslungsreiche Naturraum im Nordwesten Deutschlands hat sich über die Jahrhunderte - nicht zuletzt durch seine mehr als 350 Baumschulen - zu einer einmaligen Parklandschaft entwickelt. Eingebettet in diese Kulisse findet sich eine Vielzahl von Gartenanlagen, die die hohe Kunst der traditionellen und neuzeitlichen Gartenbaukultur eindrucksvoll demonstrieren.

Das sind einmal kurz dargestellt die Ziele unserer Reise 2006:

Wir beginnen unsere viertägige Reise am Donnerstag, den 18. Mai 2006, um 7.30 Uhr auf dem Eltener Markt und fahren dann mit dem Bus über die Autobahn durch die Niederlande mit einer Rast im Motel Tecklenburger Land nach Oldenburg. Dort werden Sie gegen 12.00 Uhr am Hotel Wieting, direkt am Cityring 250 Meter vom Marktplatz gelegen, eintreffen.

Zuerst gehen Sie mit uns zum Marktplatz in das Restaurant „Ratskeller“ zu einem gemeinsamen Mittagessen. Anschließend checken wir im Hotel Wieting ***s, Damm 29, 26135 Oldenburg, Telefon: 0441-92400, Fax: 0441-9240222, Internet: www.hotel-wieting.de, info@hotel-wieting.de ein.

Danach beginnt am Donnerstag um 14.30 Uhr vom Hotel Wieting aus ein geführter Stadtrundgang durch Oldenburgcity, dem sich eine Stadtrundfahrt durch die Außenbezirke anschließt. Gegen 16.30 Uhr endet das Programm, damit Sie genug Zeit zum Bummeln, Einkaufen, Museumsbesuch im Schloss oder im Horst-Janssen-Museum in der Oldenburger City haben.

Um 8.30 Uhr am Freitag nach dem Frühstück starten Sie vom Hotel mit unserer örtlichen Reiseleitung zu einem Tagesausflug in den Norden nach Friesland. Zunächst machen wir gegen 9.30 Uhr Halt in Wiesmoor, der ostfriesischen Blumengemeinde mit der größten zusammenhängenden Fläche unter Glas in Europa. Die Blumengemeinde Wiesmoor auch „Die Blüte Ostfrieslands“ genannt, wird geprägt durch riesige Baumschul- und Gärtnereianlagen. Hier findet der Besucher landschaftlichen Reichtum, das Moor, die idyllische Fehnlandschaft mit ihren Klappbrücken und unberührte Natur.


Zuerst fahren wir mit einem speziellen Gelenkbus unter fachkundiger Führung durch ca. 180.000 qm Gewächshäuser, in denen Blumen gezogen werden. Danach ist für jeden Teilnehmer genug Zeit, die blühende Pracht in der Blumenhalle und die tanzenden Fontänen der einzigartigen, festinstallierten Wasserorgel zu genießen.

Gegen 11.30 Uhr geht es dann weiter nach Jever, der alten Hauptstadt der Friesen. Dort werden wir zuerst gegen 12.30 Uhr ein Zweigangmenü im „Haus der Getreuen“ einnehmen, um dann anschließend durch das alte Jever mit seinen verwinkelten Gassen und kleinen Bürgerhäusern geführt zu werden.

Um 15.30 Uhr fahren wir dann ab nach Wilhelmshaven zum Südstrand/Helgolandkai. Dort werden Sie bei einer Hafenrundfahrt durch das Mitte des 19. Jahrhunderts lagunenartig angelegte Hafengebiet mit Marinehafen, Seeschleuse, Tankerlöschbrücke und Deutschlands einzigem Tiefwasserhafen Jade-Weser-Port (in Planung) kennen lernen. Kurz vor 18.00 Uhr werden wir dann Wilhelmshaven wieder verlassen und gegen 19.00 Uhr am Hotel in Oldenburg eintreffen. Damit endet das Programm des Freitags.

Am Samstagmorgen um 9.15 Uhr nach dem Frühstück starten wir mit unserer örtlichen Reiseleitung und unserem Bus zu dem gemütlichen Tagesausflug in den Landschaftspark Ammerland. Zuerst besuchen Sie gegen 10.00 Uhr den Ammerländer Vogel- und Landschaftspark mit entsprechender Gastronomie. Um 12.00 Uhr geht es dann nach Bad Zwischenahn zum Busparkplatz am Strandcafé in der Nähe des Bootsanlegers.

Von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr machen Sie dann eine Rundfahrt über das Zwischenahner Meer mit einem kleinen Mittagessen an Bord des Schiffes.

Anschließend können Sie an einer kleinen Führung durch die Kuranlagen am Meer und die alte Dorfkirche St. Johannes aus dem 12. Jahrhundert teilnehmen und/oder auch nur bis 17.30 Uhr durch Bad Zwischenahn bummeln, einkaufen oder auch Kaffeetrinken. Um 17.30 Uhr fahren wir wieder mit unserem Bus vom Parkplatz am Strandcafé zurück nach Oldenburg zu unserem Hotel. Dann haben Sie von ca. 18.00 Uhr bis 19.40 Uhr Zeit, sich auf den gemeinsamen Abschiedsabend in Oldenburg vorzubereiten.

Der beginnt um 20.00 Uhr im romantisch gelegenen Hotel und Restaurant Wöbken vor den Toren Oldenburgs zwischen Hunte und Kanal mit einem Ammerländer-Löffeltrunk. Dann schließt sich ein warm/kaltes Buffet mit Rahmenprogramm bis ca. 23.30 Uhr an. In 10 Minuten erreichen wir danach mit unserem Bus wieder das Hotel Wieting.

Am Sonntagmorgen nach dem Frühstück heißt es um 9.15 Uhr von Oldenburg und dem Ammerland Abschied nehmen. Denn dann fahren wir durch die Fehnlandschaft nach Papenburg, um die Meyer-Werft zu besuchen.

Das Besucherzentrum der Meyer-Werft bietet interessante Einblicke in den technisch komplexen Ablauf im Schiffbau. Von zwei Besuchergalerien können Sie die im Bau befindlichen großen Kreuzfahrtschiffe bewundern. Der Besuch beginnt mit einem Überblick über die 200-jährige Unternehmensgeschichte. Zudem erhalten Sie einen spannenden Einblick in den modernen Schiffbau: Kurzweilige Filme, eine Musterkabine und Fotos von dem Innenleben der Schiffe.

Um 12.30 Uhr fahren wir zum Hotel Stadt Papenburg, um dann unser gemeinsames Mittagessen als Zweigangmenü, die friesische Spezialität „Schnirtje-Braten“, einzunehmen. Nach dem Mittagessen schließt sich um 14.15 Uhr eine geführte Rundfahrt durch die Moorkolonie mit einer Einführung in die Geschichte der Kolonisation der Hochmoore an, bevor wir die Heimfahrt nach Elten antreten. Zwischen 19.30 bis 20.00 Uhr werden Sie dann wieder in Elten ankommen.


Ganz sicher werden einige von Ihnen die Region Ammerland in die nächste Urlaubsplanung mit aufnehmen; denn es gibt noch so vieles Interessantes und Schönes zu entdecken.

Aufgrund des Hotels Wieting, des besten Hotels Oldenburgs im historischen Stadtkern (aber ohne Minibar auf den Zimmern, dafür aber mit einer Gaststätte als Hotelbar, die bis nach 24.00 Uhr geöffnet ist), der gemeinsamen Essen und des Programms betragen die Kosten je Reiseteilnehmer im Doppelzimmer € 310,00 und im Einzelzimmer € 390,00. Für mitreisende Nichtmitglieder erhöht sich der Reisepreis um jeweils € 20,00. (Der Mitgliedsbeitrag in unserem Verein beträgt € 15,00 je Jahr.)

In diesem Reisepreis sind enthalten:

Alle Reisekosten, alle Eintrittspreise bei allen Besichtigungen, der friesische Abend in Oldenburg, drei Übernachtungen mit Frühstück im Hotel Wieting, vier gemeinsame Essen, ein Abendessen am Samstag als Buffet sowie die Kosten der Schifffahrten.

Getränke, sonstige Verpflegungskosten und persönliche Extras sind von den Reiseteilnehmern selbst zu tragen. Da wir eine solche Reise nur durchführen können, wenn mindestens 45 Personen daran teilnehmen, bitten wir Sie, bei Interesse die Voranmeldung mit Angabe der Personenzahl, des Unterbringungswunsches bis einschließlich Samstag, den 25. Februar 2006 an Herrn Walter Axmacher, Streuffstr. 46, 46446 Emmerich a. Rh. - Elten, zu senden.

Selbstverständlich sind alle Mitglieder, deren Familienangehörige, Bekannte und sonstige Eltener Bürger zu dieser Reise herzlich eingeladen. Da die Höchstzahl der Reiseteilnehmer auf 90 Personen begrenzt ist und nach dem Erfolg der bisherigen Reisen auch bei dieser Reise mit einem regen Interesse zu rechnen ist, werden die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres zeitlichen Eingangs berücksichtigt. Wir bitten um Verständnis, dass Mitgliedern und deren Familienangehörigen bei Überbelegung der Reise der Vorzug gegeben werden muss und wegen der zeitlichen Unterschiede der Postzustellung nicht telefonische, sondern nur unsere ausgefüllten, schriftlichen Voranmeldungen berücksichtigt werden können.

Wir sind überzeugt, Ihnen mit dieser Reise wieder etwas ganz Besonderes anbieten zu können. Sobald sichergestellt ist, dass diese Reise aufgrund ausreichender Teilnehmerzahl stattfinden kann, werden wir die Reisebestätigungen zusenden.


Formular Voranmeldung zur Reise des Verschönerungsverein Elten 2006 nach Oldenburg


Gerne können Sie einen Blick auf unsere Reise aus dem Jahr 2005 nach Regensburg und Umgebung werfen. Sie finden den Reisebericht hier.